Von der Angst, etwas anzufangen

Kennst du das? Du hast dir fest vorgenommen, etwas Bestimmtes zu tun, ein Ziel zu erreichen. Doch du findest immer wieder Ausreden: zu viel Arbeit, Prüfungen, Stress, du fühlst dich nicht ganz fit… Und was, wenn alle diese Ausreden weg sind? Du hast eigentlich nichts zu tun, du strotzt nur so vor Gesundheit. Dann fallen dir plötzlich neue Ausreden ein.

Oft haben wir Angst davor, etwas Neues anzufangen. Wir müssen dazu raus aus unserer Komfortzone. Wir wissen nicht, was da außerhalb der Komfortzone auf uns wartet. Wir haben Angst, zu versagen. Wir haben Angst, die Kontrolle zu verlieren. Wir haben Angst, Fehler zu machen. Wir haben Angst, dass es nicht so perfekt wird, wie wir uns das vorstellen. Deswegen fangen wir gar nicht erst an.

Obwohl vielleicht unser größter Erfolg außerhalb der Komfortzone steckt. Oder ganz viel Spaß und Lebensfreude. Wer weiß, was wir alles verpassen. Im Nachhinein bereuen wir dann immer, dass wir es nicht versucht haben. Denn eigentlich gibt es gar keine Misserfolge, es gibt nur Resultate.  Wir können nur gewinnen! Aus Fehlern lernt man! Jeder fällt mal hin! Dann steht man wieder auf! Denk nicht an Andere, denk an dich und dein Ziel!

Also los, habt den Mut und traut euch aus eurer Komfortzone!!!

P.S.: Mir ging es übrigens genauso, wie oben beschrieben. Aber ich mach Schluss mit der Angst! Ich fange jetzt endlich mal an mit meiner Rubrik „Lifestyle“. Jetzt geht’s los!

 

Eure ANNAnas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: